Start Ausschreibung 2023

08.11.2022

SozialMarie Preis

Betreiben Sie ein innovatives Projekt mit gesellschaftlicher Zielsetzung, oder kennen Sie eines? Wir sind neugierig! SozialMarie sucht nach sozial innovativen Projekten, die den Mut zur Veränderung haben. Reichen Sie jetzt ein!

Es ist wieder soweit! Die Bewerbungsphase für die SozialMarie ist nun zum 19. Mal eröffnet. Als erster europäischer Preis für soziale Innovation hat sich SozialMarie das Ziel gesetzt, soziale Innovationen in ganz Mittel- und Osteuropa zu identifizieren und zu beleuchten. Wir zeichnen erfolgreich umgesetzte, innovative Projekte aus, die sich den sozialen Herausforderungen unserer Zeit stellen.

 

Nehmen Sie die Gelegenheit wahr und reichen Sie Ihr Projekt bis zum 23. Jänner 2023, 23:55 Uhr ein!

 

Sie haben nun die Möglichkeit mit Ihrer Einreichung einen der 15, von der SozialMarie Expert*innen-Jury verliehenen, Preise zu gewinnen: 1. Preis €15.000, 2. Preis €10.000, 3. Preis €5.000, 12x €2.000.

Wenn Ihr Projekt nominiert wird, nimmt es auch am Publikumsvoting für den Publikumspreis teil. Das Projekt mit den meisten Stimmen erhält €1.000 für Weiterbildungszwecke. Alle nominierten Projekte werden zur Preisverleihung am 1. Mai nach Wien eingeladen, um gemeinsam zu feiern. Dort erfahren die Nominierten, ob sie einen Preis gewonnen haben und ob eine*r der internationalen Ehrenschützer*innen ihr Projekt für ein einjähriges Mentoring ausgewählt hat.

 

Wer kann einreichen?

Wir suchen Projekte, die in Österreich, Ungarn, Tschechien, Kroatien, Slowenien oder in der Slowakei umgesetzt werden.

SozialMarie ist ein Preis für umgesetzte Projekte, die das Ideenstadium bereits überschritten haben und laufende Aktivitäten aufzeigen können.

Wir glauben, dass soziale Innovation in allen Bereichen der Gesellschaft entstehen kann, daher akzeptieren wir Einreichungen aus der Zivilgesellschaft, der öffentlichen Verwaltung und der Wirtschaft.

 

Einreichverfahren:

  • Füllen Sie das Einreichformular auf unserer Website bis zum 23. Jänner 2023, 23:55 Uhr aus.
  • Zwei lokale Expert*innen werden Ihre Einreichung anhand unserer Kriterien für soziale Innovation evaluieren
  • Wenn Ihre Einreichung in die engere Wahl kommt, wird sie der internationalen Jury vorgelegt
  • Sie erfahren im Februar, ob Ihr Projekt für den Preis nominiert wurde
  • Bei der Preisverleihung am 1. Mai 2023 erfahren Sie, welche Nominierungen mit einem SozialMarie-Preis ausgezeichnet werden

 

Haben Sie noch Fragen?

Weitere Informationen finden Sie in unseren Teilnahmebedingungen und unseren Kriterien für soziale Innovation.

SozialMarie Koordinator*innen helfen gerne bei weiteren Fragen und Anregungen. Unsere Koordinatorin für Österreich ist Frau Fruzsina Herbert.

Helfen Sie uns, die Ausschreibung zur SozialMarie weiterzuverbreiten und teilen Sie diesen Aufruf in Ihrem Netzwerk!