288 Einreichungen

Für die 16. Ausschreibung zur SozialMarie 2020 – Prize for Social Innovation haben insgesamt 288 Projekte eingereicht: 101 aus Österreich, 77 aus Ungarn, 46 aus Kroatien, 45 aus Tschechien und 19 aus der Slowakei.

Die Begutachtung der Einreichungen hat bereits begonnen. Näheres zum Auswahlverfahren finden Sie unter www.sozialmarie.org/de/auswahlverfahren

Unsere ExpertInnen-Jury nominiert maximal 35 Projekte für die SozialMarie, diese werden Anfang März bekanntgegeben.

Anfang April kann das Publikum mittels Online-Voting entscheiden, welches nominierte Projekt den Publikumspreis gewinnt: Das Projekt mit den meisten Stimmen bekommt eine einmalige Finanzierung in Höhe von € 1.000 für Weiterentwicklungs-, oder Fortbildungszwecke seiner Wahl (z.B. Weiterbildung des Teams oder des Projekts, Coaching oder Teilnahme an Konferenzen).

Am 1. Mai 2020, bei der öffentlichen Preisverleihung im ORF RadioKulturhaus in Wien werden 15 Projekte mit der SozialMarie ausgezeichnet. Die ersten drei Preise werden mit 15.000 Euro, 10.000 Euro und 5.000 Euro dotiert, weitere zwölf Preise jeweils mit 2.000 Euro. Weitere Informationen über den Preis SozialMarie finden Sie hier. Anmeldungen für die Preisverleihung sind ab März möglich.