Online Q&A Workshop für Einreicher*innen

09.11.2020

News

Wenn Sie sich mit Ihrer sozialen Innovation für die SozialMarie-Ausschreibung bewerben möchten, nehmen Sie an unserem Questions & Answers Workshop teil, um Ihre Fragen zu stellen und wertvolle Informationen zu erhalten. Besuchen Sie uns am 2. Dezember 2020, 10:00-12:00 Uhr.

Die Ausschreibung zur SozialMarie – Prize for Social Innovation läuft dieses Jahr zum 17. Mal. Die Welt verändert sich schneller denn je und konfrontiert uns Tag für Tag mit neuen Problemen. Wir brauchen neue innovative Lösungen!

Wir suchen hervorragende sozial-innovative Projekte aus Österreich, Ungarn, Kroatien, Ungarn, der Slowakei, Tschechien und Slowenien.

Online Questions & Answers Workshop für Einreicher*innen

2. Dezember 2020
10:00–12:00
Hier anmelden

In unserem Online Questions & Answers Workshop haben Sie die Möglichkeit, Fragen zur Ausschreibung und zu unseren Kriterien für Soziale Innovation mit unserer Jury und unseren Projektbegutachter*innen zu diskutieren. Sie erhalten einen Einblick in das Begutachtungsverfahren und ein preisgekröntes Projekt hilft Ihnen mit praktischen Tipps bei der Einreichung Ihres Projektantrags.

Gäste

Sie werden die Möglichkeit haben, Ihre Fragen von einer vielfältigen Gruppe von Gästen zu stellen, die jeweils eine einzigartige Perspektive innerhalb des Antragsverfahrens vertreten.

  • Dunja Kučinac, Projektleiterin des Trešnjevka Neighbourhood Museum (Siegerprojekt 2020, Sitz in Zagreb)
  • Elisabeth Hammer, SozialMarie Jurymitglied (Geschäftsführerin, neunerhaus, Wien)
  • Gabi Gőbl, SozialMarie Projektevaluatorin für Ungarn (Programmkoordinatorin, Central European University, Wien)
  • Anna Misovicz, SozialMarie Projektleiterin, Wien  


Details

Die Veranstaltung wird auf Zoom gehalten. Registrierte Teilnehmer erhalten den Zoom-Link vor der Veranstaltung per E-Mail.

Die Veranstaltung wird auf Englisch abgehalten. Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, während der Veranstaltung per Chat Fragen in Englisch oder einer der SozialMarie-Sprachen (Deutsch, Ungarisch, Kroatisch, Slowakisch und Tschechisch) zu stellen. Die Länderkoordinator*innen werden die Fragen auswählen und ins Englische übersetzen. Nach der Diskussion mit unseren Gästen werden wir Breakout-Sitzungen eröffnen, in denen Sie offene Fragen in den lokalen Sprachen diskutieren können.

Auf Facebook werden wir Ihre Fragen und Themen vor der Veranstaltung sammeln. Besuchen Sie unbedingt unsere Seite und geben Sie uns ein Like!