Trauergruppe für Hinterbliebene nach dem Tod suchtkranker Menschen

15
Jahr:
2019
Land/Region:
Kärnten
Sektor:
Zivilgesellschaft/Sozialwirtschaft
Handlungsfelder:
Familie / Jugendwohlfahrt
Gesundheit / Pflege
Suchterkrankungen
Alter der Zielgruppe:
ab 60 Jahre = SeniorInnen
26 - 60 Jahre = Erwachsene
19 - 25 Jahre = junge Erwachsene
12 - 18 Jahre = Jugendliche
Geschlecht der Zielgruppe:
alle Geschlechter
Projektträger:
Referat für Trauerpastoral / Plattform "Verwaiste Eltern"
Verantwortliche/r:
Astrid Panger, Mag. Christiane Eberwein
Webseite:
www.kath-kirche-kaernten.at/trauerpastoral
Stimmen insgesamt: 12

Worum geht es?

Ist eine Suchterkrankung offensichtlich, schwanken Angehörige emotional zw. Rettenwollen und Resignation. Konflikt, Aggression und Schuldgefühl sind häufige Wegbegleiter – Kontaktabbrüche folgen. Nach dem Tod ist man mit den Eindrücken und Emotionen oft alleine. Das Projekt wird durch die kompetente Gesprächsbegleitung als Prävention in den Bereichen Sucht, Gesundheit und Suizidalität angesehen.