Tanz die Toleranz

1.000 Euro Preis 2009

Land: Österreich

Region: Wien

Handlungsfelder: Kommunalentwicklung, Kunst, Migration

Projektträger: Caritas der Erzdiözese Wien

Verantwortliche*r: Ulrike Levri

Webseite: Link zur Website

Worum geht es?

Mit dem Projekt beschreitet die Caritas Wien seit 2007 neue Wege in der Integrationsarbeit. Das gemeinsame Tanzen fordert und fördert Persönlichkeit und Selbstwert und eröffnet neue Perspektiven. Tanz die Toleranz steht für Projekte, in denen professionelle ChoreographInnen mit Laien unterschiedlichster gesellschaftlicher Gruppen Choreographien entwickeln, proben und aufführen.

Würdigung der Jury

Das Projekt agiert und integriert direkt aus dem Tanzen heraus. Es setzt nicht an der ‚sozialen Randgruppe’ als solcher an, sondern an den Beziehungen der einzelnen zueinander, am Potential darin. Es tut bzw. tanzt einfach, schaut wie’s wirkt und findet so Zugänge. Weil Tanz als ‚gemeinsame Sprache’ per se verbindet und wertschätzt. Wir wünschen noch viele fruchtbringende Begegnungen.