zurück im Sommer

Nominiert 2009

Land: Österreich

Region: Tirol

Handlungsfelder: Kunst, Armut

Projektträger: fleisch is mei gmias

Verantwortliche*r: Markus Blösl

Worum geht es?
In den Blickregimen der Öffentlichkeit sollen Wohnungslose in der Innenstadt von Innsbruck unsichtbar bleiben. Das Projekt zurück im Sommer setzt der Verdrängung von Wohnungslosen bildhafte und erzählende Momente entgegen. Wohnungslose dokumentieren ihre alltäglichen Stationen und fotografieren ihren besten Moment des Tages. Als KuratorInnen der in der Stadt verstreuten Ausstellung formulieren ihre eigenen Bildproduktion den öffentlichen Raum als Frage: Wem gehört die Stadt?