Netzwerk Selbstvertretung Österreich

1.000 Euro Preis

winner 10
Jahr:
2014
Land/Region:
Tirol
Sektor:
Zivilgesellschaft/Sozialwirtschaft
Handlungsfelder:
Behinderung
Alter der Zielgruppe:
19 - 25 Jahre = junge Erwachsene
Geschlecht der Zielgruppe:
alle Geschlechter
Projektträger:
Selbstbestimmt Leben Innsbruck
Verantwortliche/r:
Reinhard Köbler
Webseite:
http://www.wibs-tirol.at/?site=129

Worum geht es?

Menschen mit Lernschwierigkeiten aus ganz Österreich vernetzen sich.Wir Menschen mit Lernschwierigkeiten leiten das Netzwerk.Unser Motto ist:Nichts über uns ohne uns!Wir setzen uns selbst für unsere Rechte ein.Unsere Meinung vertreten wir in der Öffentlichkeit und bei PolitikerInnen.Gemeinsam machen wir 1 mal im Jahr eine große Tagung:Das Selbstvertretungs-Wochenende.

Würdigung der Jury

Rechte zu verstehen, versteht sich nicht von selbst! Das Recht auf relevante Gesetzestexte in leichter Sprache will das Netzwerk Selbstvertretung Menschen mit Lernschwierigkeiten durchsetzen, zum Beispiel. Die Mitglieder des Netzwerkes und ihre Erfolge sprechen für sich selbst. Sie schafften den weiten Weg von der Entmündigung durch Behinderteneinrichtungen und wohlmeinende Eltern bis in die Arbeitskreise von Ministerien. Und: Die Aktivistinnen und Aktivisten des Netzwerks "lassen sich nicht drängen" wie sie es selbst ausdrücken. Wer für sich selbst und gegenüber anderen klar und verständlich Rechte formulieren kann, kann Vorbild für alle sein. Beachtlich, neu, ungewohnt.