Mit Spiel & Spaß zur Sprache

Nominiert 2021

Land: Österreich

Region: Niederösterreich, Wien

Sektor: Zivilgesellschaft / Sozialwirtschaft

Handlungsfelder: Außerschulische Bildung, Kindergartenpädagogik, Migration

Projektträger: STARTKLAR

Verantwortliche*r: MMag. Janine Fischer

Webseite: Link zur Website

Herausforderung

Schüler*innen mit einer anderen Erstsprache als Deutsch verfügen in der Volksschule oft nicht über ausreichende Sprachkenntnisse, um dem Unterricht folgen zu können. Gleichzeitig erwerben die Kinder ihre Familiensprache nicht auf Erstsprachenniveau. Dieser Herausforderung treten wir mit dem Projekt entgegen.

Idee

Der Fokus des Projekts liegt auf der frühkindlichen Sprachförderung bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern - ein Schwerpunkt der einzigartig ist. Kinder im Alter von 2-6 Jahren nehmen an den Spielgruppen zur Deutschförderung in Kleingruppen teil. Neben der direkten Förderung der Kinder liegt der Schwerpunkt bei der Elternarbeit.

Akteur*innen

Der Zugang zur Zielgruppe ist durch das Thema gegeben, das viele Familien täglich begleitet. Dabei ist die enge Zusammenarbeit mit den Eltern eine wichtige Säule. Anregungen und Erfahrungen von Eltern werden ernst genommen und fließen in die Arbeit ein. Auch die Zusammenarbeit mit Partner-Kindergärten stärkt das Projekt.

Wirkung

Kinder verbessern im Projekt ihre Sprachkompetenzen mit dem Ziel den Kindergarten mit ausreichenden Deutschkenntnissen zu verlassen, um dem Unterricht in der 1. Klasse folgen zu können. Dadurch finden sie sich leichter im Schulsystem und in der Klassengemeinschaft zurecht. Eltern werden sicherer im Umgang mit mehrsprachiger Erziehung.

Transfer

Das gesamte Projekt ist auf andere Standorte und somit Regionen übertragbar. Die Größe der Umsetzung hängt von dem Bedarf ab und somit von der Anzahl an mehrsprachig aufwachsenden Kindern.