Verbund Stromhilfefonds der Caritas

1.000 Euro Preis 2010

Land: Österreich

Region: Wien

Sektor: Zivilgesellschaft / Sozialwirtschaft

Handlungsfelder: Armut, Erwachsenenbildung

Projektträger: Caritas Österreich und Verbund

Verantwortliche*r: Beate McGinn

Webseite: Link zur Website

Worum geht es?
Der „Verbund Stromhilfefonds der Caritas“ hilft finanzschwachen Haushalten in ganz Österreich aus der Energiefalle – geringes Einkommen bei überproportional hohen Energiekosten. Wie? Durch individuelle Energieberatung im Haushalt, Unterstützung beim Tausch von Energie fressenden gegen energiesparende Geräte und finanzielle Überbrückungshilfe bei Stromrechnungen. Damit hilft die Initiative den Menschen, aber auch dem Klima.
Würdigung der Jury
Eine langfristig angelegte Kooperation zwischen Profit- und Non-Profit-Bereich kombiniert finanzielle Akuthilfe mit Hilfe zur nachhaltigen Verhaltensänderung. EnergieberaterInnen kommen ins Haus, analysieren und helfen, energiesparende Maßnahmen zu finden, Gerätetausch und Überbrückungshilfe für Stromrechnungen wenn nötig inkludiert. Hochschwellig, weil nicht einfach Geld gegeben wird, aber wirksam. Energiesparendes Verhalten ist ökonomische Notwendigkeit. Nach einem Jahr wird der Erfolg kontrolliert, jener der Energieberatung und jener der Kooperation zwischen Verbund und Caritas. Zudem sollen andere (Energie)Unternehmen ins Boot geholt werden. Möge der Funke überspringen!