Elisabeth Hammer

Mag.a DSAin Elisabeth Hammer

Elisabeth Hammer ist Geschäftsführerin von neunerhaus, Sozialwissenschaftlerin und Sozialarbeiterin. Sie ist Mitbegründerin des Vereins kriSo – Kritische Soziale Arbeit, Herausgeberin mehrerer Fachbücher und publiziert regelmäßig Beiträge zum Thema Obdachlosigkeit. Gegenwärtig ist sie auch Obfrau der BAWO – Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe.

Dr. Josef Hochgerner

Univ.-Prof. Dr. Josef Hochgerner

Josef Hochgerner, Gründer und wissenschaftlicher Leiter des ZSI (Zentrum für Soziale Innovation) bis 2014, ist Soziologe, Forscher, Lehrer und Experte für soziale Innovation. Von 2001–2005 war er Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS). Gemeinsam mit der Donau-Universität Krems entwickelte er das Curriculum des Studiengangs Master of Arts in Social Innovation (MASI). Darüber hinaus ist er Initiator und Direktor der European School of Social Innovation (ESSI).

DI Ana Jeinić

Ana Jeinić ist Doktorandin am Institut für Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften in Graz, studierte Architektur und Philosophie in Graz, Venedig und Delft. Sie forschte und lehrte kritische Entwurfs- und Raumtheorie an der Technischen Universität Graz und als Gastdozentin an der University of Edinburgh. In ihrer aktuellen Forschung versucht sie, einem post-neoliberalen Konzept von Design und Innovation auf die Spur zu kommen.

Miro Kocur

Dr. Miroslav Kocúr, PhD

Miroslav Kocúr arbeitet bei der gemeinnützigen Organisation LEAF und konzentriert sich auf die Unterstützung junger Menschen, die innovative Bildungs-, Business- und gemeinnützige Projekte durchführen. Er war der erste Direktor des Bilingualen C.S. Lewis-Gymnasiums in Bratislava. Er publiziert regelmäßig zu sozio-ethischen Fragen und moderiert in Zusammenarbeit mit dem Slowakischen Rundfunk ein Diskussionsprogramm zu zeitgenössischen kulturell-gesellschaftlichen und philosophisch-religiösen Themen.

Katalin Teller

Katalin Teller, PhD

Katalin Teller ist Assistenzprofessorin am Lehrstuhl für Ästhetik am Institut für Kunsttheorie und Medienforschung der Eötvös-Loránd-Universität Budapest (ELTE). Sie arbeitet an internationalen und interdisziplinären Forschungsprojekten zu Kulturtechniken, Migrationsliteratur, Stadtgeschichte und Populärkultur, zuletzt am Ludwig Boltzmann Institute for Digital History (LBIDH) in Wien. Sie übersetzt regelmäßig in den Bereichen Kulturtheorie und -geschichte sowie journalistische Arbeiten.

Veronika Janyrova

Mag.a Veronika Č. Janýrová, MBA

Veronika Janýrová ist Projektmanagerin am Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw), wo sie sich auf die organisatorische Leitung internationaler Forschungskonsortien und die Koordination EU-geförderter Forschungsprojekte konzentriert. Sie ist Simultandolmetscherin und war an zahlreichen Film-, Kunst-, Print- und Kulturproduktionen auch mit österreichisch-tschechischer Dimension beteiligt.

 

Jury
Koordination

Petra Radeshcnig

Mag.a Petra Radeschnig, MA

 

Petra Radeschnig ist Organisationsberaterin, Trainerin und Coach mit systemischem Hintergrund. 2002–2004 arbeitete sie für die deutsche und 2005–2007 für die österreichische Entwicklungszusammenarbeit in Burkina Faso, Westafrika. Sie verfügt über Management- und Führungserfahrung in sehr unterschiedlichen kulturellen Kontexten.